Projekt Streuobstwiese Oberberge Jessen

Wiederbelebung Streuobstwiese und Suche nach Baumpaten

36 neu angelgte hochstämmige Obstbäume auf den Oberbergen in Jessen

Foto: Dr. Bernd Simon

 Jessen, 17.12.2021 Die NABU-Gebietsgruppe im Jessener Land hat in Zusammenwirken mit weiteren Partnern ein Projekt zur Wiederbelebung der bereits 1999 angelegten Streuobstwiese in den Jessener Oberbergen initiiert.

 

Ziel ist es die Instandsetzung der ursprünglich vom Regionalverein im Jessener Land e.V. auf einer stadteigenen Fläche betreuten Obstwiese nahe der höchsten Jessener Erhebung.

 

Mit Baubeginn am 08. Dezember 2021 wurden insgesamt wurden 36 hochstämmige Obstbäume, überwiegend Äpfel aber auch Birnen, Kirschen und Pflaumen, gepflanzt. Damit startete die Streuobstwiese nach jahrelangem Verfall in eine neue Daseinsphase und der NABU Kreisverband Wittenberg dankt allen an Vorbereitung und Umsetzung des Vorhabens Beteiligten für ihr Engagement und vor allem die meist vollkommen unkomplizierte Umsetzung der gedanklichen Ansätze.

 

Die Pflanzung soll aber nur ein erster Schritt in der Wiederbelebung Streuobstwiese sein. Um Anwuchs und Erfolg des Vorhabens zu sichern wurden Pflanzung und Pflege sowie die Bauüberwachung bis 2024 in professionelle Hände übergeben. Teil des langfristigen Konzeptes sind auch die Gestaltung des Umfeldes mit Informationstafeln und Sitzelementen sowie öffentliche Aktionen und Veranstaltungen vor Ort.

 

Die Finanzierung erfolgte bislang über eine großzügige Spende einer überregionalen Firma soll aber künftig auch weiter aufgestockt werden, um die dauerhafte Unterhaltung abzusichern. Dazu werden auch Baumpaten gesucht, die das Projekt mit einem jährlichen Patenschaftsbeitrag in Höhe von 100,- Euro als Spende an den NABU Kreisverband Wittenberg unterstützen. Es entstehen für den Paten keine weiteren Verpflichtungen.

 

 

Einzahlung auf das Konto:

Inhaber: NABU Kreisverbandes Wittenberg e. V.

IBAN: DE81 8055 0101 0000 0323 44

Bank: Sparkasse Wittenberg

Betreff „Streuobstwiese Jessen + Name der/s künftige/n Baumpate/n.

Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, schreiben Sie bitte Ihre vollständige Adresse in den Verwendungszweck der Überweisung oder schreiben uns unkompliziert eine Email an info@nabu-wittenberg.de

 

Telefonisch erreichbar sind Mitarbeiter des NABU Kreisverbandes montags, dienstags und donnerstags unter 03491 40 90 58 oder info@nabu-wittenberg.de. In dringenden Fällen helfen die Mitarbeiter des Landesverbandes Sachsen-Anhalt unter der Nummer 0391 561 93 50.

 

Informationen über den NABU finden Sie unter www.nabu-wittenberg.de

 

Für Presse-Rückfragen:

 

Dr. Bernd Simon, Stellv. Vorstandsvorsitzender NABU KV Wittenberg, dr.bernd.simon@t-online.de

 

Download
Erklärung Baumpatenschaft
Werden Sie Baumpate und unterstützen Sie die Natur.
Erklärung Baumpatenschaft Streuobst JE.p
Adobe Acrobat Dokument 120.8 KB

Pflanzarbeiten der Firma Kühne Gala-Bau: Obstbäume auf den Oberbergen in Jessen

Foto: Dr. Bernd Simon

Fertige Obstbäume auf den Oberbergen in Jessen

Foto: Dr. Bernd Simon

Danke an die Mitteldeutsche Zeitung für den guten Bericht.

 

Link zur Zeitung

 

https://www.mz.de/lokal/jessen

Toller Artikel von der MZ Jessen

 

https://www.mz.de/lokal/jessen/auf-jessener-streuobstwiede-sind-baumpaten-willkommen-3323672


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Der Weg zur Streuobstwiese